1965 Chevy PickUp Fleetside Long Box 1/2ton C15

Technische Daten:

R6 292ci (4,8l) , 147PS, 4 Gang Schaltgetriebe. Reifen 7.75 x15

PickUp PickUp PickUp
Zum Vergrößern in die Bilder klicken.

Story:

War bis 2010 ein Firmenwagen in Montana. Dann kaufte Wusel den PickUp und reiste damit quer durch die USA (2500 Meilen) auf der Suche nach Motarradteilen. Wurde im Januar 2011 nach Deutschland verschifft. Leider verschwand das Alu-Hardtop während des Transports. Und hier machte das Fahrzeug nach 2,5 km schlapp. Wusel hatte keinen Bock mehr auf die Karre und verkaufte ihn mir im März.
Seither bin ich am schrauben und hab auch schon ein paar Treffen besucht:
Erledigte Arbeiten: Ladefläche Holz erneuert, Hinterachse mit größerer Bremse und langer Übersetzung, 2Kreis Bremsanlage, Campertop
Seit Januar 2013 TÜV und zugelassen.

Kaunitz 2011


Ladefläche mit neuem Holz.


Andere Hinterachse mit großer Bremse und langer Übersetzung.


Rollpan, Anhängerkupplung und Campertop.

Hier noch Wusel´s homepage


Modellgeschichte Chevy PickUp 1960-1966

1960:
Trucks wurden neu designed - größer und tiefer, mehr eckiges Erscheinungsbild . Vorderkante der Motorhaube beinhaltet 2 große ovale Ausschnitte mit den Parklichtern. Neue Einzelradaufhängung vorne mit Kugelgelenken und Drehstabfedern.
1961:
Kleinere Änderungen: Brems- und Kupplungspedal jetzt "hängend". Der "CHEVROLET"- Schriftzug sitzt jetzt mittig im Grill. Radkappen haben das Chevy-Bowtie-Emblem in der abgeflachten Mitte.
1962:
Neue, flachere Haube ohne die großen ovalen Ausschnitte, aber immer noch mit den Parklichtern an jeder Ecke. Einzelne Frontscheinwerfer ersetzen die doppelten und der "CHEVROLET"-Schriftzug im Grill wandert nach unten.
1963:
Neue, runde Gehäuse für die Frontscheinwerfer und ein neuer Grill. Die Seitenembleme wandern hinter die Radauschnitte. Drehstromlichtmaschinen ersetzen die Gleichstromgeneratoren in allen Modellen. Vorderachsfederung wechselt zu Schraubenfedern statt Drehstabfedern.
1964:
Neue, flache Windschutzscheiben und neue Türen. Neue eckige Gehäuse für die Scheinwerfer. Innen ein neues Armaturenbrett. Selbsteinstellende Bremsen sind eine wichtige neue Ausrüstung.
1965:
Die einzige Änderung in diesem Jahr sind die Seitenembleme. Kleines Bowtie vor der Seriennummer.
1966:
Das Seitenemblem ändert sich wieder. Seriennummer unter dem kleinen Bowtie. Standart Ausrüstung, bedingt durch Gesetze, beinhaltet Sicherheitsgurte, Seitenspiegel, Scheibenwischer (2 Geschwindigkeiten, elektrisch) und Rückfahrscheinwerfer.